Sprunggelenksverletzung Philipp Lahm

Philipp Lahm der Kapitän von Bayern München hat sich heute im Training einen Bruch des rechten oberen Sprunggelenkes zugezogen und muss operiert werden.

Was ist das Sprunggelenk? Das obere Sprunggelenk verbindet den Fuß mit dem Unterschenkel. Es wird gebildet aus dem Sprungbein, dem Wadenbein (Außenknöchel) und Schienbein Innenknöchel). Stabilisiert wird das Gelenk vornehmlich durch die Außenbänder, das Innenband und eine straffe Bandverbindung zwischen Wadenbein und Schienbein, die sogenannte Syndesmose.

Wie kommt es zu der Verletzung? In der Regel kommt es zu einem Umknicken im Gelenk durch Sturz oder einen Fehltritt. Je nach Intensität und Richtung der einwirkenden Kräfte kann es zu einer Verletzung der Bänder, des Wadenbeins oder des Innenknöchels kommen. Oft liegen auch kombinierte Verletzungen vor.

Wie wird die Verletzung festgestellt? Meist schwillt das Sprunggelenk sofort stark an. Aufgrund der starken Schmerzen ist in der Regel eine Vollbelastung des Beines nicht mehr möglich. Ergibt die Untersuchung durch den Arzt den Verdacht auf eine knöcherne Verletzung, sollte eine Röngenuntersuchung durchgeführt werden.

Wie wird die Verletzung behandelt? Die meisten Brüche des oberen Sprunggelenkes werden heute operativ versorgt, da bereits geringste Fehlstellungen in dem stark belasteten Gelenk in kurzer Zeit zu einer Arthrose, einem vorzeitigen Gelenkverschleiß führen. Der Bruch wird in einer gut halbstündigen Operation offen eingerichtet und dann mit einem kleinen Titanplättchen stabilisiert. Zusätzliche Verletzungen, z.B. ein Bruch des Innenknöchels oder eine Sprengung der Syndesmose werden mit zusätzlichen Schrauben versorgt. Je nach Stabilität der Verplattung kann bereits am Folgetag der Operation mit abschwellenden Maßnahmen und mit dem Belastungsaufbau in einem Spezialstiefel (Orthese) begonnen werden.

Wann ist der Sportler wieder einsatzfähig? In den meisten Fällen wird die Vollbelastung nach 6 Wochen erreicht. Danach kann mit sportartspezifischem Training begonnen werden. Insgesamt ist mit einer Dauer von 10-12 Wochen zu rechnen, bis das Leistungsniveau vor der Verletzung wieder erreicht wird.

Sprunggelenksverletzung Philipp Lahm


Ihr Gästebucheintrag
Name
E-Mail (wird nicht publiziert)
Text
Sicherheit

0 Kommentare: